.................... deadline has been achieved ....................

Bocksbeutel

Bocksbeutel
impression of the traffic island in Hammelburg and mail art from Servane Morel (Belgium)

Donnerstag, 11. Juni 2015

No. 18 - arriving mail art from Karin Wengerter (Germany)



Karin Wengerter from Kulturbunt e.V. has sponsored the first documentation artistamp sheet, 
which will be perforated next ... and be sent out to the first participants
Thank you

see her page: http://www.kulturbunt.de

and the special page to the project:

the german text to the project here: 

Bocksbeutel - Post zum Jubiläum

homepage servane1
Ein Mail-Art-Projekt für die Stadt Hammelburg

Die Stadt Hammelburg feiert 2016 ihr 1300jähriges Jubiläum. Dazu hat sie Vereine aufgerufen, einen Beitrag zu leisten.
Wir haben uns für eine ganz besondere Aktion entschieden: Post zum Jubiläum!
Wir starten einen Kunstpostaufruf: Künstler sollen sich mit dem Thema Bocksbeutel auseinandersetzen und uns eine gestaltete Postkarte schicken. Die Ergebnisse stellen wir in Hammelburg aus, anschließend soll die Ausstellung auf Wanderschaft durch Unterfranken gehen.

Der Bocksbeutel
Hammelburg als älteste Weinstadt Frankens ist bekannt für seine Weine – der Bocksbeutel als Thema einer Ausstellung passt ideal nach Hammelburg. Mit seiner runden, wohlausgewogenen Form wird er in der Kunstwelt überregional Aufsehen erregen!

Was ist Mail Art?
 homepage trinkkur
Mail Art ist eine interessante und sehr originelle Kunstrichtung. Kunst per Post lebt von der Korrespondenz von Künstlern aus aller Welt. Sie versenden künstlerisch gestaltete Postkarten, Briefe oder Gegenstände und kommunizieren auch untereinander zu einem bestimmten Thema. Ob gezeichnet, gemalt, fotografiert, gestickt, als Collage, auf einer Briefmarke, auf Holz, Wellpappe, auf einer Zigarettenschachtel, auf einer Spielkarte, eingeschweißt in Folie wie Wurst und Käse - die Vielfalt der Ideen ist umwerfend.
Jeder kann  mitmachen
Mitmachen kann jeder, der das Thema kreativ-künstlerisch interpretiert. Die Werke müssen per Briefpost zugesendet werden. „Lohn“ ist die Dokumentation in einem Katalog, in einem Internetblog und in einer Ausstellung. Eine Vergütung, Bewertung oder Rückgabe der Objekte ist nicht vorgesehen.


Professionell unterstützt werden wir von Kulturwissenschaftler und Ausstellungskurator Roland Halbritter. Er hat bereits mehrere Mail-Art-Projekte ins Leben gerufen (u.a. zu Bismarck in Bad Kissingen und zum Malerwinkelhaus in Marktbreit). Er stellt uns sein weltweites Netzwerk von Künstlern zur Seite und schickt an diese Adressen unseren Aufruf.

Der Bocksbeutel-Blog
blog kopie1
Roland Halbritter betreut auch den Blog, scannt jede Postkarte ein und liefert eine kurze Beschreibung dazu. Hier können Sie alle Einsendungen zeitnah mitverfolgen. Es sind bereits spannende kleine Kunstwerke dabei - u.a. aus Belgien, Italien, Frankreich.

Die Ausstellung
Im Juni/Juli 2016 werden die Kunstwerke in Hammelburg gezeigt - und zwar in einem Leerstand. Davon gibt es ja zur Zeit sehr viele in Hammelburg. Wo genau die Ausstellung präsentiert wird, können wir aber jetzt noch nicht sagen, da die Eigentümer ihre Räume nicht langfristig verplanen wollen.
Danach soll sie auf Wanderschaft durch Unterfranken gehen.

Sponsoren
Zum Erfolg der Aktion benötigen wir die Unterstützung von Förderern und Sponsoren. Die Stadt Hammelburg hat uns bereits ihre Hilfe zugesagt.  Wir freuen uns, wenn auch Sie die Aktion unterstützen!



Keine Kommentare: